Sonntag, 22. Mai 2016

Urlaub im Aldiana Djerba Atlantide

Die, die mich kennen oder mir schon länger folgen, wissen, dass ich im Jahr öfter mehrere Wochen auf Djerba im Club Aldiana verbringe - zum Arbeiten. 
Auf die Arbeit dort möchte ich in diesem Blogpost jedoch nicht eingehen, vielleicht kommt dazu noch ein extra Post :)



Vergangene Woche konnte ich nun endlich als 'richtiger' Urlauber im Aldiana Djerba Atlantide verbringen. 
Die meisten von Euch werden jetzt vielleicht den Kopf schütteln und denken 'Die kennt den Club doch sowieso schon auswendig, was ist denn da der Unterschied zwischen Urlaub und Arbeit!'
- ja, diesen Unterschied gibt es tatsächlich. Wenn man dort arbeitet, kann man das komplette Angebot nicht so nutzen, als wäre man ein Gast, da man schließlich tagsüber arbeitet


Meine Tage dort
Ich muss sagen, meine Woche war ziemlich unspektakulär. Einerseits wollte ich einfach entspannen und Urlaub machen, andererseits habe ich viele Aktivitäten (auf die ich später noch eingehen werde) schon bei den letzten Besuchen, an einem freien Tag oder wenn ich bei den Teens war, ausprobiert. 
Dementsprechend verbrachte ich viel Zeit am Strand!
Ich hatte eine tolle Woche, das Wetter war super schön und die Zeit ging mal wieder viel zu schnell um! 


Flug mit Tunis Air ab/ nach Frankfurt
Mein Flug ging planmäßig um 19.00 Uhr ab Frankfurt direkt nach Djerba. 
Ich fuhr mit dem ICE dorthin, was von Mannheim nicht lange dauert. Für die DB haben die Pfingstferien in Baden-Württemberg anscheinend sehr überraschend eingesetzt, denn der ICE war so dermaßen voll, dass man in Mannheim nur noch mit Reservierung zusteigen durfte. 
Am Flughafen in Frankfurt hieß es dann erstmal am Gate ausharren, denn das Flugzeug von Djerba hatte Verspätung (was ich nur dank mitreisender Clubcheftochter erfuhr) dementsprechend verzögerte sich unser Flug auch. 
Kurz nach 20 Uhr starteten wir - ohne eine Entschuldigung von Seiten der Tunis Air.  
Auf dem Rückflug nach Frankfurt lief alles planmäßig. Wir starteten um 14.05 Uhr auf Djerba und kamen um 18.00 Uhr in Frankfurt an. Leider hatte mein ICE 40 min Verspätung, daher habe ich ewig gebraucht, bis ich endlich daheim war.


Der Service bei Tunis Air ist definitiv besser, als bei den Deutschen Airlines, mit welchen ich die Strecke schon geflogen bin! Es gibt eine Vorspeise, eine warme Hauptspeise + Brötchen und eine Nachspeise - und die sind (meistens) alle lecker. 


Der Club: Aldiana Djerba Atlantide

Derzeit sind 9 Clubanlagen von Aldiana geöffnet, darunter der Aldiana auf Djerba (die Internetseite findet Ihr hier). Der Club ist ca. 25 min vom Flughafen entfernt und liegt direkt am weißen Sandstrand. Mit 361 Zimmern und 9 Suiten lädt der Club zu einem traumhaften Aufenthalt ein. WLAN-Empfang (kostenlos) gibt es in der Lobby und an der Poolbar, in der Lobby stehen zusätzlich zwei PC's zur Verfügung.

Animation 
Das Tagesprogramm bietet jeden Tag verschiedene Aktivitäten. Ob Beachvolleyball, Bogenschießen, Boccia oder einfach nur bei guter Musik auf der Poolterrasse sitzen - langweilig wird es nie. Die Animation kann man annehmen, muss man aber nicht!

Kinderanimation
An die 'kleinen' Gäste zwischen 2 und 17 Jahren ist natürlich auch gedacht. In den Ferien findet jeden Tag in fünf verschiedenen Gruppen ein altersgerechtes Tagesprogramm statt. Für alle Gruppen außer die Teens (14-17 Jahre) endet das Programm um 21 Uhr - für die Teens geht das Programm in der clubeigenen Disco weiter.  
Außerhalb der Ferien ist für die "ganz kleinen" natürlich trotzdem gesorgt.




Sport
Es gibt jeden Tag verschiedene Fitnesskurse im Angebot, an denen man nach Belieben teilnehmen kann und bei denen für jeden Geschmack etwas dabei ist. Wer lieber für sich alleine ein paar Gewichte stemmen möchte, dem steht das Fitnessstudio mit Kraft- und Ausdauergeräten zur Verfügung.
Wassersportfans kommen beim Windsurfen oder Segeln auf ihre Kosten. Außerdem gibt es die Möglichkeit zum Kitesurfen in der nahegelegenen Blauen Lagune. Die Tauchstation bietet sowohl Schnupperkurse, als auch Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene.
Im Club gibt es 12 Tennisplätze, auf denen man privat spielen oder Stunden bei einem Trainer nehmen kann.
Für Golfer gibt es ca. 1 km vom Club entfernt einen Golfplatz.

Abendprogramm 
Nach dem Abendessen wird es ebenso wenig langweilig, wie tagsüber! Jeden Abend findet entweder eine Show (z.B. ein bekanntes Musical) oder ein anderes Abendprogramm statt. 



Galaabend
Es ist der Tag in der Woche, an dem sich jeder in sein schwarz-weißes Outfit schmeißt und der im Club ganz besonders gestaltet ist.
Der Abend beginnt mit einem Cocktailempfang auf der Poloterrasse. Anschließend öffnet das Restaurant seine Türen zum Galadinner. 


Ein Teil des Dessertbuffets

Weiter geht es mit der Galashow um 21:30 Uhr im Theater.
Danach wendet sich der Clubchef mit einigen Worten an die Gäste, ein 'See you' oder 'Thank you' wird angezündet und ein Feuerwerk startet. 


Die Sektpyramide 

Verpflegung - all inclusive
Wenn ich eines mit Sicherheit sagen kann, ist es, dass bei Aldiana niemand verhungert oder verdurstet! 
Der Tag startet mit einem leckeren Langschläferfrühstücksbuffet:


Das Mittagessen findet bei gutem Wetter im Strandrestaurant statt. 

Live Cooking mit dem F&B Manager höchstpersönlich

Wer in der Zeit bis zum Abendessen Hunger bekommt, kann diesen an der Snackline stillen.
Ab 19 Uhr lädt das Hauptrestaurant zum Abendessen ein! Jeder Abend steht unter einem anderen Motto, demnach gibt es immer abwechslungsreiches Abendessen.

Ein besonderes Highlight ist das Essen im Strandrestaurant 'Pescadora'. Es hat an bestimmten Abenden in der Woche als Spezialitätenrestaurant geöffnet. Für ca. 15€ bekommt man ein 5-Gänge-Menü serviert, welches einfach super lecker schmeckt! Es ist nochmal etwas ganz anderes, als das Essen im Buffetrestaurant: man bekommt Gang für Gang an den Tisch serviert und man kann einen tollen Abend genießen.


Trinken gibt es an den verschieden Bars fast immer! Außerdem stehen an unterschiedlichen Stellen im Club Kühlschränke mit Wasserflaschen, die man sich z.B. mit auf das Zimmer nehmen kann.

Aktivitäten
Neben verschiedenen Ausflugsangeboten, bei denen man das Land und die Kultur besser kennenlernen kann, gibt es auch die Möglichkeit die Insel bei einer Quadtour zu erleben. Ich habe die Tour letztes Jahr mitgemacht und es hat sehr viel Spaß gemacht!

Entspannung
Wer nicht "nur" am Strand oder an einem der beiden Pools entspannen möchte, kann es sich im Welldiana richtig gutgehen lassen: in einer der Saunen, bei einer Massage oder einer Kosmetikbehandlung.





Wie Tunesien??? - Das Thema Sicherheit
Ich war letztes Jahr an Ostern, im Sommer und im Herbst auf Djerba - insgesamt 12 Wochen. 
Vor meinem Flug im März 2015 war der Anschlag auf das Nationalmuseum von Bardo in Tunis. Als ich im August 2015 geflogen bin, war vorher im Juni der Anschlag am Strand von Sousse.
Ich habe mich zu beiden Zeitpunkten bewusst dafür entschieden zu fliegen.
Weder letztes Jahr, noch dieses Jahr habe ich mich zu irgendeinem Zeitpunkt unsicher gefühlt - nicht im Club und nicht außerhalb. Ich war draußen in der Stadt shoppen und auf dem Markt, ebenso war ich draußen in verschiedenen Restaurants essen.
Die tunesischen Sicherheitskräfte versuchen die Touristen so gut es geht zu schützen, ob am Flughafen, auf der öffentlichen Straße oder am Strand.
Ich persönlich bin der Meinung, dass mir überall etwas passieren könnte.
Djerba ist eine wundervolle Insel, die Strände sind wahnsinnig schön und die Hotels geben sich sehr viel Mühe, den Gästen einen tollen Urlaub zu ermöglichen!



_____________________________________

Alle Angaben ohne Gewähr. 
Alle Bilder gehören mir! Sie dürfen nicht ohne meine schriftliche Einverständnis kopiert, veröffentlicht oder verbreitet werden.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen